Physiotherapie>>
Ergotherapie>>
Logopädie>>
Pflege>>

Sozialdienst>>

Pflege

Die aktivierende, rehabilitative Pflege in der Geriatrischen Rehaklinik am Klosterwald ist Grundbaustein der Gesamttherapie. Die Pflegekräfte stimmen sich mit den Therapeuten über das gemeinsame Vorgehen im pflegetherapeutischen Team ab.

Nach dem Erheben einer Pflegeanamnese,  die die Fähigkeiten und Defizite der Patienten und Patientinnen aufzeigt, erfolgt eine  individuelle Pflegeplanung.

Das Ziel der Pflegeplanung ist, vorhandene Fähigkeiten zu erhalten und zu verbessern, um für den Patienten die bestmögliche Lebensqualität und Wiedereingliederung in den Alltag  zu erreichen.

Die Patienten sollen dabei ihre Lebenssituation  mitgestalten und sich aktiv mit ihrer Umwelt auseinandersetzen. Hilfe wird nur dort gewährt, wo die PatientInnen sich selbst nicht mehr helfen können.

Die aktivierende Pflege will körperliche, geistige, emotionale und soziale Fähigkeiten der Patienten fördern und erhalten. Gleichzeitig soll das Selbstwertgefühl gestärkt und Sicherheit vermittelt werden.

Zu Beginn und am Ende der Behandlung wird der Barthel-Index des Patienten erhoben.
Die Pflege arbeitet mit Pflegestandards und nach Expertenstandards,  die mit der Pflegedienst-Leitung unter Abstimmung mit dem leitenden Arzt entwickelt und veröffentlicht werden. Sie sind auf den Stationen einsehbar.

Die aktivierende, rehabilitative Pflege ist eine Herausforderung für alle Beteiligten, sie bedarf eines großen Zeitaufwandes, viel Geduld und vor allem fachlich-pflegerischer Kompetenz.

 



Ärtze

Therapie
Eingangsseite

Patienten

Kontakte
Service

  Eingangsseite
Ärzte
Therapie
Patienten
Service
Kontakte

Aktuelles