Physiotherapie>>
Ergotherapie>>
Logopädie>>
Pflege>>

Sozialdienst>>

Sozialdienst

Wie geht es weiter nach dem Reha-Aufenthalt? Welche Hilfen decken den tatsächlichen Bedarf und berücksichtigen zugleich die individuellen Wünsche und Bedürfnisse des Patienten?
Diese und viele andere Fragen versucht der Sozialdienst in der Geriatrischen Rehaklinik Am Klosterwald zu beantworten.
Er berät, informiert und vermittelt z. B. wenn nötig, ambulante oder stationäre Pflege. Falls das soziale Netzwerk des Patienten brüchig geworden ist, organisiert der Sozialdienst passende Hilfen und Unterstützung für die Zeit nach der Rehabilitation. Eng mit der Entlassungsplanung verknüpft sind Informationen in Sachen Sozialrecht.

Der Sozialdienst gewährt den Patienten und Angehörigen die nötige Unterstützung  in sozialrechtlichen Belangen, dazu gehören Informationen über Anspruchsvoraussetzungen und Leistungsmodalitäten der unterschiedlichen bundes- und landesgesetzlichen Sozialrechtsregelungen. Ganz konkret gibt er Hilfe bei der Antragstellung und beim Ausfüllen der Formulare.

Ein wesentliches Aufgabenfeld liegt ferner in der psychosozialen Beratung der Patienten, denn gerade Menschen in Grenzsituationen des Lebens benötigen Hilfen zur Bewältigung von Sinnkrisen sowie bei der Verarbeitung von Krankheit und ihren oft einschneidenden Folgen.

Die allgemeine Wohnraumberatung ist ebenfalls Teil der Sozialen Arbeit in der Geriatrie und verfolgt das Ziel, die Gegebenheiten vor Ort abzuklären und das Therapeutische Team hinsichtlich einer optimalen Hilfsmittelverordnung zu unterstützen.

 

 



Ärtze

Therapie
Eingangsseite

Patienten

Kontakte
Service

  Eingangsseite
Ärzte
Therapie
Patienten
Service
Kontakte

Aktuelles